AG

Biographie
Rennen
Fotogalerie
Dokumente
Rennmaschinen
Presseberichte
Preise
Plaketten A
Plaketten B
Weltrekorde
Autogramme
Rennstrecken

Links
Impressum

Arthur Geiss 50 Jahre alt

Am 12. April feiert der mehrfache Deutsche und Europameister seinen 50. Geburtstag. Der Pforzheimer, dessen Geburtsort Hockenheim ist, zählte vor dem Kriege zu den besten deutschen Motorrad-Rennfahrern. Er war als langjähriger Werksfahrer von DKW bei unzähligen internationalen Rennen und Großen Preisen sowohl in der 175er als auch in der 250er Klasse siegreich. Seine Fahrkunst war enorm und durch seine typische Jockey-Position war er immer sofort aus der Menge der Konkurrenten herauszukennen. 1936 musste er infolge eines Unfalles, der sich bei einer Vorführungsfahrt mit der Renn-DKW in Chemnitz ereignete und bei dem er im mäßigen Tempo zu Sturz kam, den aktiven Sport aufgeben, da sich eine nicht mehr verheilende Sehnenverletzung am Arm herausstellte. Das MOTORRAD gratuliert herzlich.

In: Das Motorrad, 04/1953